Zahnentfernung

Eine Zahnentfernung – im Fachjargon je nach Umfang Extraktion oder Osteotomie genannt – kann unterschiedliche Gründe haben, z.B. wenn der Zahn unheilbar krank ist, die Nachbarzähne gefährdet werden oder nicht genügend Platz im Kiefer vorhanden ist.

Entfernung von Zähnen

In der Regel ist die Zahnentfernung ein unkomplizierter Routineeingriff, der unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Ist ein Zahn vollständig entwickelt, wird er gelockert und durch sanftes Bewegen nach und nach sehr vorsichtig ausgehebelt. Ein Vernähen der entstandenen Wunde ist in der Regel nicht nötig. Hat ein Zahn das Zahnfleisch nur teilweise durchbrochen, ist ein chirurgischer Eingriff angeraten. Wir gehen sehr behutsam vor, denn unser Ziel ist, die Behandlung möglichst kurz und knochenschonend zu gestalten. Sollte eine Zahnlücke entstehen, die im Anschluss wieder geschlossen werden muss, ist meist eine Implantation das Mittel der Wahl. Es ist wichtig, vorab die weiteren Schritte zu planen, damit wir bereits bei der Zahnentfernung die nötigen Vorkehrungen für eine mögliche Implantation treffen können, um so unnötige Zwischenschritte zu vermeiden. Halten Sie sich bitte an unsere Anweisungen, damit die Wunde innerhalb weniger Tage vollständig verheilen kann.

Entfernung von Weisheitszähnen

Die häufigste Form der Zahnentfernung ist die Weisheitszahnentfernung. Besonders wichtig dabei ist eine langjährige Erfahrung und ein großes Fingerspitzengefühl. Bei einer Weisheitszahnentfernung öffnen wir das Zahnfleisch so gewebeschonend wie möglich und tragen gegebenenfalls kleine Teile des Kieferknochens ab, um den Weisheitszahn zu erreichen. Dieser Eingriff ist etwas umfangreicher, weshalb die entstandene Wunde vernäht werden muss. Auf Basis unserer ausführlichen Diagnostik können wir die individuelle Situation exakt prüfen und die Nähe zum Nerv lokalisieren. Dies ermöglicht uns eine sehr schonende Vorgehensweise, so dass meist nur kleine Schwellungen entstehen. Gönnen Sie sich einige Tage Ruhe und folgen Sie bitte unseren Anweisungen, damit einer schnellen Genesung nichts im Weg steht.

 

Erfahrung statt Technik

Bei einer Zahnentfernung sind nicht hochmoderne Techniken ausschlaggebend für den Erfolg, sondern die Fähigkeiten des Chirurgen. Doch auch hier können Sie sicher sein: Wir haben viel Erfahrung und das handwerkliche Know-how, um so schonend wie möglich vorzugehen.

Unangenehm, aber nicht schmerzvoll

Ein kieferchirurgischer Eingriff ist nie besonders angenehm. Schmerzen werden Sie während der Zahnentfernung allerdings nicht empfinden. Die Behandlung findet meist unter örtlicher Betäubung statt; nur in Ausnahmefällen ist eine Vollnarkose nötig. Auf Wunsch kann ein Dämmerschlaf eingesetzt werden.

Ihr erster Besuch bei uns

Wir möchten für jeden Patienten genügend Zeit haben. Mit der Einhaltung Ihres Termins helfen Sie uns dabei, einen reibungslosen Praxisablauf zu gewährleisten und Wartezeiten auf ein Minimum zu reduzieren.

Keine Sorge: Wenn Ihr Zahnarzt Sie an unsere Praxis überwiesen hat, wird Ihre Zahnentfernung nicht direkt an Ihrem ersten Termin stattfinden. Zunächst einmal werden wir Sie untersuchen und ausführlich beraten. Erst der nächste Termin ist dann der OP-Termin.

Dr. Back Dr. Blume

Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgen
in München auf jameda